Diskussion mit EnBW-Chef

Am 18. Mai wird Hans-Peter Villis, der Vorstandsvorsitzende der EnBW, an einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung des Studium Generale über die Zukunft von Atomstrom teilnehmen. Um einer ähnlichen Eskalation wie beim Vortrag von Stephan Mappus im Frühjahr entgegen zu wirken, hatten die Veranstalter im Vorfeld die hochschulpolitischen Gruppen der Uni Freiburg in die Planungen mit einbezogen. Gemeinsam mit U-Asta, JuSos und Grünen haben wir darauf hinwirken können, dass bei der anstehenden Veranstaltung Diskussionen breiter Raum eingeräumt wird. Wir sehn uns! ;-)

Hinterlasse eine Antwort