Neu gewählter Vorstand in den Startlöchern

vorstand-3.jpg

Nach einem spannenden Jahresrückblick wurde auf der Mitgliederversammlung der LHG Heidelberg ein neuer Vorstand gewählt. Dabei übernahm Daniel Broschmann den Vorsitz von Sven Krause. „Ich freue mich sehr über die Wahl, da ich momentan großes Potential für die LHG sehe, Probleme der Studenten zu lösen und Missstände anzuprangern“, so Broschmann. Stellvertretende Vorsitzende wird weiterhin Dorotheea Cazan und Schatzmeister Ingo Brecht bleiben. Als neues Gesicht im Vorstand wurde Sebastian Schmidt zum Pressesprecher gewählt, der mit einiger journalistischer Erfahrung aufwarten kann. Noch diese Woche werden erste Gespräche für die Planung des kommenden Jahres stattfinden, in denen es sowohl um die inhaltliche Ausrichtung als auch um neue spannende Projekte gehen wird. Es gibt eine Menge innovativer Ideen, die kritisch diskutiert werden und für deren Umsetzung die LHG-Heidelberg jetzt schon die ersten Grundsteine legen möchte. Wer sich mit engagieren und seine Ideen einbringen möchte, ist herzlich zum 1. Treffen der LHG Heidelberg im neuen Jahr am 12.01 eingeladen. Allen Kommilitonen bis dahin ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Winterflair beim Landesseminar in Engelberg

hahnenkamm2.jpgEin Kurort in der Schweiz inmitten von schneebedeckten Bergen – wo könnte man schöner den 2. Advent verbringen als in Engelberg? An diesem optimalen Tagungsort im Hotel „Europäischer Hof“ fand darum vom 4.-6. Dezember das diesjährige Winterseminar des LHG-Landesverbandes Baden-Württemberg statt. Und auch Vertreter der Schweizer Jungfreisinnigen und der Österreicher Liberalen waren gekommen, um mit der LHG BW über das Thema „Hochschulsysteme im internationalen Vergleich“ zu sprechen. Neben einer angeregten Diskussion über das „optimale“ Bildungssystem, waren die Teilnehmer der LHG Heidelberg vor allem von der idyllischen Schweizer Winterlandschaft begeistert.  Um das Wochenende abzurunden, gehörte für die Heidelberger aber auch eine Bergtour mit Skilift zum Programm. Vielen Dank an den Landesverband für ein wirklich tolles Seminar!