Stellungnahme zum 1. Veggie Day an unserer Uni

Unsere Meinung ist ganz einfach: „Alles in Maßen!“
130727veggie
Die LHG Heidelberg unterstützt die Bemühungen des Studentenwerks, Vielfältigkeit und Nachhaltigkeit auf den Mensaspeiseplänen Einzug halten zu lassen. Allerdings finden wir die Umsetzung dieser Ziele, in Form des für den 25. Juli 2013 geplanten Veggie Days, falsch.

Bei dieser Aktion des Heidelberger Studentenwerks, welche in Zusammenarbeit mit der Albert Schweitzer Stiftung durchgeführt wird, kommen in allen Heidelberger Mensen und Cafés unter dem Motto „Rund um den Globus“ ausschließlich vegetarische und vegane Gerichte auf den Tisch.

Ernährung ist ein wichtiges Element eines nachhaltigen Lebensstils. Der Fleischkonsum in den entwickelten Ländern führt nicht nur zu Volkskrankheiten wie dem metabolischen Syndrom, dessen flächendeckende Prävalenz westliche Volkswirtschaften massiv schädigt und deren Leistungsfähigkeit einschränkt, sondern auch zu irreversiblen Schäden unserer Umwelt (nicht nur der tierischen, sondern tierhaltungsbedingt auch der pflanzlichen!).
Daher hält auch die LHG Heidelberg eine Sensibilisierung der Studierenden in Ernährungsfragen mit dem Ziel Gesundheits- und Umweltbewusstsein zu fördern, für sinnvoll.

Allerdings möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir den ausschließlich (!) fleischlosen Tag als Einschnitt in den Freiheitsraum jedes Studierenden sehen. Vegetarische Ernährung und Ernährungsbewusstsein aktiv zu fördern und zu bewerben ist eine Sache. Studierende dazu zu zwingen, eine andere. Eine Erweiterung des vegetarischen Speiseplans und Zusatzangebote, statt einer Zwangsmaßnahme, wären unserer Meinung nach der richtige Weg.
Es wäre nicht verwunderlich, wenn diese Zwangsmaßnahme viele abschreckt, statt viele zu erreichen.
Weiterlesen

Gremienwahlen am 2. Juli 2013

02.07.2013
09:00bis18:00

5714_582000995164581_2056590953_n

 

Die meisten Heidelberger dürften die Wahlplakate inzwischen bemerkt haben: Nächsten Dienstag finden die diesjährigen Gremienwahlen statt, bei denen wir gemeinsam mit dem RCDS zur Senatswahl und zur Jura-Fakultätsratswahl antreten.

Auf Seiten der LHG kandidieren für den Senat Katerina Deike (Medizin, 8. Semester), Andreas Hofmann (Physik, 8. Semester), Kai Vollbrecht (Politische Wissenschaft, 10. Semester) sowie Michael Spektor (Psychologie, 8. Semester). Für den Jura-Fakultätsrat kandidiert Lenard Berwanger (2. Semester).

 
995834_582000611831286_383318650_n
Zu unseren Wahlaufrufen bei Facebook:
Senatswahl: Am 02.07. RCDS & LHG -LISTE NR. 4 wählen!
Jura-Fakultätsratswahl: Am 02.07. RCDS & LHG – LISTE NR. 2 wählen!

Weitere Informationen:
Wahlvorschläge für die Wahl zum SENAT
Wahlvorschläge für die Wahl zum Fakultätsrat der JURISTISCHEN FAKULTÄT
Übersicht über die Zuordnung der Wahlberechtigten zu den 6 Wahlräumen