15.07.2015

Vortrag zur Flüchtlingslage in Kurdistan, Nordirak und Syrien

Am 13. Juli luden wir Tobias Huch nach Heidelberg ein um über die Lage der Flüchtlinge in Kurdistan, Nordirak und Syrien zu sprechen.

Tobias hat sich selbst anhand von zwei Reisen in das Krisengebiet ein Bild von der Lage gemacht und im letzten Jahr die Liberale Flüchtlingshilfe gegründet, welche 20.000 bis 30.000 Wasserflaschen pro Tag an Flüchtlinge verteilt. Vor allem durch seine Erfahrungen vor Ort konnte er die Probleme, mit denen die Menschen tagtäglich in den Flüchtlingslagern konfrontiert werden, auf eine anschauliche Weise schildern.

Viele interessante und zum Nachdenken anregende Fragen des Publikums, die eine lebhafte Diskussion schafften, rundeten den Vortrag ab. Themen wie der Umgang mit dem IS in Deutschland, kontroverse Waffenlieferungen der Bundesregierung an die Peschmerga-Armee, aber auch die polarisierende Öffentlichkeitsarbeit Tobias Huchs waren Teil der Diskussion.

Den Vortrag werten wir als vollen Erfolg, mit mehr als 200 Teilnehmern konnten wir den gesamten Hörsaal 10 der Neuen Uni füllen. Feedback des Publikums, aber auch des Redners, war überwiegend positiv. Wir hoffen, solch eine Veranstaltung in naher Zukunft wiederholen zu können.

Ein großes Dankeschön geht an unseren Redner Tobias Huch, an die Reinhold-Maier-Stiftung für die finanzielle Unterstützung, aber natürlich auch an alle Gäste!

Informiere Dich über die gemeinnützige Arbeit der Liberalen Flüchtlingshilfe auf https://www.facebook.com/LibFH und auf http://www.kurdistan-wasser.de
DSC_4692


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen