13.05.2010

Junge Liberale Runde thematisiert Griechenlandkrise

Am vergangenen Montag kam bei der Jungen Liberalen Runde (JLR) die Griechenlandkrise und die deutsche Beteiligung am EU-Rettungspaket aufs Tableau. Dafür konnte Michael Link, heute Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion für Haushalt und Finanzen der Europäischen Union und ehemals Gründungsvorsitzender der LHG Heidelberg, gewonnen werden. Herr Link setzte sich dabei mit dem Vorschlag einer Finanztransaktionssteuer, künftigen Sanktionsmöglichkeiten und der mangelhaften Kommunikation innerhalb der schwarz-gelben Koalition – v.a. vonseiten des Finanzministeriums – auseinander. Sein Credo: “Wenn man liberale Lehren aus der Krise ziehen will, erscheint es für mich am allerwichtigsten, dass in Zukunft Verstöße gegen die gemeinsamen Regeln auch zu Folgen, also Sanktionen, führen.“ Auch über Startschwierigkeiten und Fehler im Bund sprach Link, als es darum ging, die  Wahlergebnisse bei den Landtagswahl in Nordrheinwestfalen zu erklären. Durch den Referenten Michael Link ist es der JLR erneut gelungen, einen Blick hinter ein tagespolitisch hochaktuelles Thema zu werfen und mit einem Experten wichtige Fragestellungen diskutieren zu können. Die “Junge Liberale Runde” ist die bundesweit einzigartige Konstellation, dass Junge Liberale, Liberale Hochschulgruppe und Friedrich-Naumann-Stiftung eine gemeinsame Vortrags- und Diskussionsreihe organisieren. Schön wäre es, wenn dieses Potential auch in Zukunft so intensiv genutzt wird und wir noch viele weitere interessante Vorträge hören können.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen