Deine Unterschrift gegen Selbstbedienung!

Antrag_UA_AEAktuell erhalten die Vorsitzenden, das Finanzreferat, das P&Ö-Referat und die Gremienvorsitzenden der Studierendenvertretung sogenannte „Aufwandsentschädi- gungen“ in Höhe von insgesamt 10.300 €. Die entsprechenden Auszahlungen werden vom AStA getätigt, dem die Begünstigten sogar selbst angehören! Die periphere Kontrolle durch das Studierendenparlament genügt jedoch bei Weitem nicht, um zu bemessen, in wie fern welcher Betrag bzw. ob überhaupt eine Entlohnung gerechtfertigt ist.

Deshalb brauchen wir DEINE UNTERSCHRIFT! Komm’ gleich zum Semester-Opening im Biergarten (https://www.facebook.com/events/513818868803584/), am Mittwoch (13. April; 11 – 15 Uhr), Dienstag (19. April; 11-15 Uhr) im Foyer vorbei oder zum XX. Liberalen Forum (19. April; 18:45 Uhr; G421; https://www.facebook.com/events/1138823439495146/) und unterstütze unseren Antrag bei den Wahlen am 31. Mai und 01. Juni eine Urabstimmung über die „Aufwandsentschädigungen“ durchführen zu lassen.

Wir engagieren und gerne ehrenamtlich und wollen das Ehrenamt auch Ehrenamt bleibt!

Hier geht es zum original Antrag.

 

TitelbildEhrenamt

Schreibe einen Kommentar