Der bange Blick nach oben – 2010: Ausbruch des Eyjafjallajökull – 2011: Grímsvötn verschont den Luftverkehr weitestgehend

Beitrag auf der Reibfläche von vor gut 13 Monaten zum Ausbruch des Eyjafjallajökull. Ein Rückblick:

Der Blick nach oben: Der Himmel vor den Gebrüdern Wright und nach dem Ausbruch des Vulkans unter dem Gletscher Eyjafjallajökull ähnelte sich auf interessante Art…

Der Himmel ohne Kondensstreifen...Der Himmel ohne Kondensstreifen...Das Foto links zeigt, wie der Himmel vor der Erfindung des Flugzeugs aussah, das rechte Foto, wie er nach dem Ausbruch des Vulkans unter dem Gletscher Eyjafjallajökull auf Island derzeit aussieht. Der letzte Ausbruch ereignete sich von 1821 bis 1823. Es bleibt zu hoffen, dass der jetzige nicht auch wieder mehrere Jahre anhält und die Kondensstreifen auch irgendwann mal wiederkehren.

Interessant dürfte durchaus sein, ob sich nach dem Vulkanausbruch Auswirkungen auf das Weltklima zeigen. Eine komplette Einstellung des Flugverkehrs und die anthropogene Ausbringung von Aerosolen in diesen Mengen in die Atmosphäre zu Testzwecken, hätte die Deutsche Forschungsgemeinschaft garantiert nicht gefördert.

Mehr zum Ausbruch des Vulkans unter dem Eyjafjallajökull hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Ausbruch_des_Eyjafjallajökull_2010

Twitter: “RegSprecher” Steffen Seibert und der Tippfehler

Könnte Seibert sich vertippt haben oder hat vielleicht gar al-Qaida die Finger mit im Spiel?

regsprecher.png

“RegSprecher” Steffen Seibert auf Twitter (derweil aber etwas verändert):

Obama verantwortlich für Tod tausender Unschuldiger, hat Grundwerte des Islam und aller Religionen verhöhnt.”

Quelle: http://yfrog.com/hsndtsp