Eklatanter Wohnraummangel in Tübingen!

Tübingen ist mit durchschnittlich 7,95€/qm die teuerste reine Studentenstadt Deutschlands – zumindest was die Mieten angeht. Zu diesesm Ergebnis kommt eine Studie, deren Ergebnis am vergangenen Dienstag im Spiegel und auf Neckarstudent.de veröffentlicht wurde.

Bereits im Dezember hatten wir als LHG Tübingen im StuRa einen “Wohnungsantrag” gestellt, der scharfe Kritik an der Stadt und dem Studentenwerk für ihre verfehlte Wohnraumpolitik übte und einen “Tübinger Wohnungsgipfel” unter Beteiligung der Studentenvertretung forderte. Fachschaftenvollversammlung, Grüne, Linke und Jusos lehnten dies mit breiter Mehrheit ab. Fast 3 Monate nach seiner Wahl hat der Tübinger StuRa damit immer noch keine Position zu einem der drigendsten Probleme der Tübinger Studenten.

In den kommenden Wochen werden wir hier und auf Facebook unsere Ideen für eine bessere Wohnungspolitik in Tübingen veröffentlichen!

Schreibe einen Kommentar