1000 Unterschriften zur LHG Petition binnen 12 Stunden!

Bereits am 10.04. hat der Senat der Universität Tübingen entschieden, dass Auslandssemester künftig nicht mehr beurlaubt werden. Diese Entscheidung stieß auf einen Sturm der Entrüstung, weil sie dazu führt, dass für viele Tübinger Studenten Auslandssemester künftig faktisch nicht mehr möglich sind.

„Obwohl wir als LHG gemeinsam mit dem RCDS frühzeitig eine Pressemitteilung formuliert und in den StuRa als Antrag eingebracht haben, dauerte es schlussendlich über 3 Wochen, bis man einen gemeinsamen Textentwurf beschlossen und an die Presse versandt hatte. Um nicht noch mehr Zeit zu verlieren, haben wir uns dann entschieden eine eigene Petition gegen diese Entscheidung zu veröffentlichen.“, erklärte der LHG-Vorsitzende Martin Brüssow.

Die Resonanz auf die Petition, die eine sofortige Rücknahme der Entscheidung vom Senat der Universität fordert, war dabei überwältigend. Binnen 12 Stunden haben bereits über 1000 Menschen unterschrieben.

„Wir werden in den nächsten Tagen und Wochen weiterhin möglichst viele Unterschriften sammeln und diese dann zu einem geeigneten Zeitpunkt an den Senat bzw. das Rektorat der Uni Tübingen übergeben. Die Meinung von so vielen Menschen kann dort nicht ignoriert werden“, betont Martin Brüssow abschließend.

 

Den Link zur Petition findet ihr hier: Beurlaubungen für Auslandssemester an der Uni Tübingen erhalten!