18.06.2016

Erfolgreiche Menschenrechtswoche in Tübingen

IMG_5987

Unsere Gäste auf dem Podium im Weltethos Institut v.l.: Dr. Joachim Rücker, Ursula Seiler-Albring, Prof. Dr. Martin Nettesheim

In der Woche vom 28.05 bis zum 04.06.2016 fand in Tübingen die zweite Menschenrechtswoche statt, die von insgesamt elf Hochschulgruppen organisiert wurde. Eine Woche lang wurden Veranstaltungen angeboten zum Thema Menschenrechte. Die Formate reichten von einem Benefizkonzert über eine Bilderausstellung bis zu Podiumsdiskussionen und Workshops (s. Programm, das auch hier hoch geladen wurde).
Am Dienstagabend, den 31.06. fand in diesem Rahmen eine Podiumsdiskussion im Weltethos Institut statt, die die LHG Tübingen mit organisiert hat. Hierbei wurde das Thema „Menschenrechte weltweit im Spannungsverhältnis zu nationaler Souveränität“ diskutiert. Unsere Gäste waren Dr. Joachim Rücker (Botschafter und Präsident des UN-Menschenrechtsrates 2015) Ursula Seiler-Albring (Präsidentin des Instituts für Auslandsbeziehungen)und Prof. Dr. Martin Nettesheim (Juraprofessor in Tübingen für Völkerrecht). Moderiert wurde die Veranstaltung von Dr. Christopher Gohl. Außerdem wurde über den Fall Raif Badawi in Saudi-Arabien gesprochen. Wie können wir vor Ort, wo Menschenrechte verletzt werden, helfen? Welche Rolle spielen NGO’s? Diese und noch viele andere Fragen wurden näher beleuchtet und haben uns allen neue Horizonte eröffnet.
Im Anschluss an die Podiumsdiskussion gab es eine rege Diskussion zwischen Podianten und Publikum.
Insgesamt war die Veranstaltung mit ca. 200 Gästen im Publikum sehr erfolgreich. Die LHG Tübingen dankt vor allem der UN Hochschulgruppe Tübingen, dem Weltethos Institut ebenso wie der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit für die tolle Kooperation.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen