StuPa-Wahlen 2009

Die Liberale Hochschulgruppe setzt sich ein

*für den Erhalt der Freiheit von Foschung und Lehre am KIT, gegen die uneingeschränkte Zivilklausel
Die Zivilklausel erschwert auch friedliche Foschung, daher sollte der Senat über Ausnahmen befinden dürfen.

*für individuelle Studienplanung
Die LHG fordert individuelle Gestaltungsmöglichkeiten statt eines starren Studienplans. Anstelle eines „verschulten“ Bachelor-/Masterstudiums muss jeder Student die Module frei auswählen können.

*für ein KVV-Studi-Ticket zu fairen Preisen
Mit den ständigen Preissteigerungen beim Studi-Ticket muss Schluss sein! Das Studi-Ticket muss zu fairen und stabilen Konditionen angeboten werden.

*für bessere Unterstützung bei Auslandssemestern
Das ERASMUS-Programm muss ausgebaut werden, um mehr Studierenden einen Auslandsaufenthalt zu ermöglichen. Im Ausland erbrachte Studienleistungen
müssen unbürokratisch anerkannt werden.

*für mehr Gruppenlernplätze
Mit leerstehenden Räumen muss Schluss sein, wir brauchen mehr Plätze für Lerngruppen.

Darum: Bei den Wahlen zum Unabhängigen Modell, die vom 19. Januar 2009 bis zum 23. Januar 2009 stattfinden, liberal wählen!

Mehr allgemeine Informationen zur Wahl sind auf den Seiten des Wahlausschusses zu finden.

Informationen über die Kandidaten und Ziele der LHG haben wir auf unserer Wahl-Seite zusammen gestellt.

Neuer Vorstand gewählt

Da die bisherige Vorsitzende Sonja Worch nach einem sehr erfolgreichen Jahr im Vorstand sich nun auf ihre neue Funktion im LHG-Bundesvorstand konzentrieren möchte, wurde Jan Rauland (Wirtschaftsmathematik) von der Mitgliederversammlung am 5. Mai 2008 zum neuen LHG-Vorsitzenden gewählt. Der neue Vorstand wird komplettiert durch die einstimmig wiedergewählte Publikationsreferentin Claudia Niemeyer sowie die ebenfalls einstimmig wiedergewählte Finanzreferentin Anna Bogutzki.

Der neue Vorsitzende bedankt sich bei Sonja für Ihre hervorragende Arbeit und wünscht ihr viel Erfolg in ihrer neuen Aufgabe als Mitglied des Bundesvorstands.

Kappes 2008

Am Samstag, den 26. April findet ab 9:00 Uhr das diesjährige Treffen mit dem Karlsruher Kreis, einer Gruppierung, in der sich ehemalige Karlsruher LHG’ler zusammen geschlossen haben, statt. Die Veranstaltung bietet die ideale Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch zwischen aktiven und ehemaligen Karlsruher LHG’lern.

9:00 Uhr Beginn und kleines Frühstück
9:30 Uhr 2 Vorträge, dazwischen Kaffeepause
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr weiterer Vortrag
15:30 Uhr Kaffeepause
16:00 Uhr Rundgang über den Campus
17:00 Uhr Grillen

LHG Infoabend

engagierdich2-ss08.jpg

Am Montag, den 21. April, um 20 Uhr in Wiwi-Bau III (Geb. 20.13) Raum 001 veranstaltet die Liberale Hochschulgruppe Karlsruhe einen Infoabend, um alle interessierten Studierenden über die Arbeit der LHG zu informieren. Außerdem werden hier das Unabhängige Modell und verschiedene Möglichkeiten, wie man sich hochschulpolitisch an der Uni Karlsruhe engagieren kann, vorgestellt. Der Termin ist die ideale Gelegenheit um die LHG kennenzulernen. Wir würden uns freuen, wenn du vorbei kommst!

Übrigens die LHG trifft sich regelmäßig alle zwei Wochen am Montagabend um 20 Uhr in wechselnden Lokalitäten. Den Ort und weitere interessante Neuigkeiten erfährst du auf dieser Homepage.