21.02.2017

Fahrradsicherheit auf dem Campus im Fokus

Am Montag, den 20.02.2017 lud die LHG Mannheim in Kooperation mit dem RCDS und der Fachschaft BWL zwei Experten der Mannheimer Polizei, Dezernat Prävention, zum Thema Fahrradsicherheit auf den Campus zu einer Ortsbegehung ein.
Während der einstündigen Begehung der Schauplätze erklärten die Beamten sowohl einfachere Verbesserungen, die jeder Fahrradbesitzer schnell umsetzen kann, als auch mögliche bauliche Veränderungen.
Viele Fahrräder, welche wir begutachteten waren nicht oder völlig unzureichend gesichert. Das Manta: Den Fahrradrahmen mit einem hochwertigem Schloss an einem Fahrradständer sichern. Falls gerade keine Möglichkeit zum Anschließen besteht, am besten die Fahrräder zusammen mit Kommilitonen aneinander ketten. Somit können sie nicht mehr einfach weggetragen werden. Eine weitere Abschreckung ist die gut sichtbare Codierung des Fahrrads, welche einen Verkauf zumindest in Deutschland fast unmöglich macht. Es gibt in Mannheim viele kostenlose Anlaufstellen, welche die Codierung vornehmen. Ansprechpartner dafür lassen sich leicht im Internet finden.
Für bauliche Veränderungen, hauptsächlich mehr Fahrradständer, werden wir uns im Studierendenparlament und gegenüber dem Rektorat einsetzen.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen