Home

„Wer ‚Ja‘ sagt zu seiner Freiheit, wer sie nicht nur will, sondern lebt, dem fließen Kräfte zu, die ihn und die Welt ändern.“ (Joachim Gauck, Bundespräsident)

Freiheit ist das höchste Gut einer offenen, demokratischen Gesellschaft. Sie zu wahren, aber vor allem auch, sie zu leben ist eine große Chance und sollte für jedermann selbstverständlich sein. Die Liberale Hochschulgruppe (LHG) hat sich dies zur Aufgabe gemacht: Bei uns setzen sich Studierende über Parteigrenzen hinweg gemeinsam für die Idee des politischen Liberalismus ein. Beispielsweise engagieren wir uns in der Studierendenvertretung oder organisieren verschiedene Events wie Vorträge mit bekannten ReferentInnen. Aber was genau heißt denn eigentlich „liberal“?

Liberale Politik stellt das Individuum in den Mittelpunkt, damit jeder seine Möglichkeiten entfalten und nutzen kann. Der Staat sollte so wenig wie möglich in das Leben des Einzelnen eingreifen. Seine Aufgabe ist es stattdessen, die Bürger- und Freiheitsrechte zu sichern, damit sie nicht nur auf dem Papier existieren. In diesem Sinne spielt sowohl soziale als auch ökologische Verantwortung eine große Rolle: Die Freiheit des Einzelnen findet ihre Grenze an der Freiheit der anderen. Chancengleichheit ist die Basis für ein friedliches Miteinander in der Gesellschaft. Dies gilt besonders für kommende Generationen, auf deren Schultern die Lasten der heutigen Zeit nicht gelegt werden dürfen. Ein solches Miteinander erreichen wir jedoch nur, wenn jeder Mensch nach seinen eigenen Vorstellungen und Zielen sein Leben gestalten kann. Verbote und Diskriminierungen von Parteien, Publikationen, Kopftüchern oder Homo-Ehen usw. lehnen wir daher entschieden ab. Gerade die Uni ist eine Einrichtung der kulturellen Vielfalt – und das soll auch so bleiben!

Kannst auch du dich mit diesen Vorstellungen identifizieren und möchtest den Uni-Alltag nicht nur verwalten, sondern gestalten? Dann schau bei der LHG vorbei – wir freuen uns auf deinen Besuch!

Liberales Forum (wöchentliches Treffen) während der Vorlesungszeit:
Dienstags, 18:45 Uhr | G 421 | Universität Konstanz

Facebook: LHG Konstanz / Twitter: LHG_Konstanz /  lhg@uni-konstanz.de

Titelbild_Programm_2016

 

Schreibe einen Kommentar