Auf einen Kaffee mit … Guy Verhofstadt MdEP!

v. l.: Johannes Dallheimer, Michael Theurer, Guy Verhofstadt, Sophia Eder, Mark Dornbach, Alexander Schopf, Daniel Eberz, Tilman Schmeller

v. l.: Johannes Dallheimer, Michael Theurer, Guy Verhofstadt, Sophia Eder, Mark Dornbach, Alexander Schopf, Daniel Eberz, Tilman Schmeller

Die Liberalen Hochschulgruppen Hohenheim und Stuttgart konnten in Kooperation mit dem Landesverband Liberaler Hochschulgruppen Baden-Württemberg Guy Verhofstadt MdEP, den ehemaligen Premierminister Belgiens und Vorsitzenden der liberalen Fraktion im Europaparlament (ALDE) in Stuttgart-Hohenheim empfangen. Verhofstadt war nicht nur Vorsitzender der flämischen Vereinigung liberaler Studenten in Gent und Premierminister Belgiens, sondern ist Vorsitzender der liberalen Fraktion im Europaparlament (ALDE). Unser besonderer Dank gilt auch Michael Theurer MdEP für die Moderation!

Und jetzt lassen wir einfach Guy Verhofstadt persönlich zu Wort kommen:

I was in Stuttgart yesterday to discuss the European education policy, the digital single market and my proposal to solve the refugee crisis with German students.
Why there is no European Google? Why there is no European Microsoft?
Why is everything we do in Europe too little, too late?
Watch our discussion again here:

Einführung der Verfassten Studierendenschaft, Satzungsabstimmung

05.02.2013bis06.02.2013

Am 5. und 6. Februar 2013 findet eine Urabstimmung über die Organisationssatzung der Verfassten Studierendenschaft statt. Der Landtag von Baden-Württemberg hat im letzten Jahr die Wiedereinführung von Verfassten Studierendenschaften an den Hochschulen beschlossen. Das Gesetz gibt dabei den Studentenschaft die Freiheit, ihre Strukturen selbst zu bestimmen. Die FaVeVe+ hat seit Mai 2012 eine Satzung zu diesem Zweck ausgearbeitet, über die nun von allen Studenten abgestimmt werden soll.

LHG Stuttgart auf der Avete Academici

Muiriel vor BannerMarkt der Möglichkeiten

Am 16. Oktober 2006 fand mit der Avete Academici die offizielle Erstsemester-Begrüßung der Universität Stuttgart im Hegelsaal des Kultur- und Kongresszentrums Liederhalle statt. Wie auch in den vergangenen Jahren konnten sich studentische Arbeitsgruppen und Einrichtungen der Universität im Rahmen des Markts der Möglichkeiten den Studierenden vorstellen.

Alexander im Gespräch Die Avete Academici begann um 17.15 Uhr mit einem Festakt und erlaubte den Studierenden gegen 18.45 Uhr den Markt der Möglichkeiten im unteren Foyer des Hegelsaals zu besuchen, wo, wie auch im letzten Jahr, die LHG Stuttgart ihren Messestand hatte.