Über uns

Was wir sind

Die Liberale Hochschulgruppe ist ein Verein, der sich eine liberale Hochschulpolitik und die Interessenvertretung der Studierenden zum Ziel gesetzt hat.

Die LHG ist weder parteilich, religiös noch fachlich gebunden und steht allen Studierenden offen, die sich zu einer liberalen und toleranten Gesellschaft bekennen.

Die zentralen Begriffe des Liberalismus sind für uns Freiheit, Toleranz und Eigenverantwortung. Ideologische Grabenkämpfe und politischen Extremismus an der Hochschule lehnen wir ab. Wir setzen uns stattdessen für eine sach- und vernunftorientierte Hochschulpolitik ein.

Wir treten für mehr Selbständigkeit und Eigenverantwortung der Hochschulen ein. Je weniger von staatlicher Seite reglementiert wird, desto flexibler kann auf Wünsche der Studierenden eingegangen werden.

Hast Du Interesse an unserer Arbeit, oder möchtest selbst aktiv werden? Dann trau Dich uns anzusprechen! Wir freuen uns, wenn Du Kontakt zu uns aufnimmst:
kontakt [at] lhg-friedrichshafen.de

Was wir machen

Die Liberale Hochschulgruppe fördert den Dialog der Studenten mit Politik und Wirtschaft und setzt sich für Eure Belange ein, sodass ihr Eurer Studium so frei und spannend gestalten könnt wie möglich.

Es geht unserer Hochschulgruppe nicht um „Politikmache“, sondern vielmehr um die Gestaltung eines aktiven Dialoges, sowohl zwischen liberal denkenden Studenten, als auch zwischen (außer)universitären Institutionen und der LHG.

Wer wir sind

Simon Baumert (Vorsitzender)
Sebastian Witte (stellv. Vorsitzender für Organisation)
Sophie Stielow (stellv. Vorsitzende für Öffentlichkeitsarbeit)
Daniel Kuchenbaur (stellv. Vorsitzender für Finanzen)
Granit Gashi (stellv. Vorsitzender für Programmatik)