Pressemitteilung: Landesverband Liberaler Hochschulgruppen Baden-Württemberg hat neuen Vorstand gewählt

v. l.: Frank Ehrle, Björn Flechtner, Maximilian Möws, Lasse Michelsen, Said Werner

v. l.: Frank Ehrle, Björn Flechtner, Maximilian Möws, Lasse Michelsen, Said Werner

(Tübingen) Am Sonntag, den 17. April 2016, hat der Landesverband Liberaler Hochschulgruppen Baden-Württemberg bei der diesjährigen Landesmitgliederversammlung in Tübingen einen neuen Vorstand gewählt.

Die Nachfolge von Tilman Schmeller im Amt des Landesvorsitzenden tritt Björn Flechtner (LHG Tübingen) an, welcher schon zuvor als stellvertretender Landesvorsitzender im Bereich Programmatik mitgewirkt hatte. Letzteres Amt führt von nun an Said Werner (LHG Friedrichshafen) weiter. Maximilian Möws (LHG Mannheim) übernimmt das Amt des Schatzmeisters. Stellvertretender Landesvorsitzender für Presse und Öffentlichkeitsarbeit wird Lasse Michelsen (LHG Mannheim). Neuer stellvertretender Landesvorsitzender für den Bereich IT ist Frank Ehrle (LHG Tübingen).

Auf der Landesmitgliederversammlung zeigte sich der neue Landesvorsitzende Björn Flechtner von der Aktivität der Gruppen vor Ort begeistert: „Unsere Mitgliedsgruppen erreichen in Hochschulwahlen teilweise zweistellige Ergebnisse. Das zeigt, welches Potential für die Idee der Freiheit innerhalb der Studierendenschaft besteht.“

Nach der Landtagswahl erneuerte Flechtner zudem eine zentrale Forderung der Liberalen Hochschulgruppen: „Wir fordern den neuen Landtag auf, die studentische Mitbestimmung an der Entscheidung, wie die den Hochschulen zur Verfügung gestellten Mittel verwendet werden, wieder auszubauen.“

Auf einen Kaffee mit … Guy Verhofstadt MdEP!

v. l.: Johannes Dallheimer, Michael Theurer, Guy Verhofstadt, Sophia Eder, Mark Dornbach, Alexander Schopf, Daniel Eberz, Tilman Schmeller

v. l.: Johannes Dallheimer, Michael Theurer, Guy Verhofstadt, Sophia Eder, Mark Dornbach, Alexander Schopf, Daniel Eberz, Tilman Schmeller

Die Liberalen Hochschulgruppen Hohenheim und Stuttgart konnten in Kooperation mit dem Landesverband Liberaler Hochschulgruppen Baden-Württemberg Guy Verhofstadt MdEP, den ehemaligen Premierminister Belgiens und Vorsitzenden der liberalen Fraktion im Europaparlament (ALDE) in Stuttgart-Hohenheim empfangen. Verhofstadt war nicht nur Vorsitzender der flämischen Vereinigung liberaler Studenten in Gent und Premierminister Belgiens, sondern ist Vorsitzender der liberalen Fraktion im Europaparlament (ALDE). Unser besonderer Dank gilt auch Michael Theurer MdEP für die Moderation!

Und jetzt lassen wir einfach Guy Verhofstadt persönlich zu Wort kommen:

I was in Stuttgart yesterday to discuss the European education policy, the digital single market and my proposal to solve the refugee crisis with German students.
Why there is no European Google? Why there is no European Microsoft?
Why is everything we do in Europe too little, too late?
Watch our discussion again here:

Veranstaltungseinladung: Guy Verhofstadt zu Gast bei der LHG

Auf einen Kaffee mit Guy Verhofstadt MdEPDonnerstag, 10. März 2016
17.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Café Denkbar
Fruwirthstraße 24
70599 Stuttgart (Plieningen)


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe LHGler,

die Liberalen Hochschulgruppen Hohenheim und Stuttgart haben in Kooperation mit dem Landesverband Liberaler Hochschulgruppen Baden-Württemberg die besondere Ehre, Sie auf eine Veranstaltung mit Guy Verhofstadt MdEP einladen zu können. Verhofstadt war nicht nur Vorsitzender der flämischen Vereinigung liberaler Studenten in Gent und Premierminister Belgiens, sondern ist als Vorsitzender der liberalen Fraktion im Europaparlament (ALDE) genau der Gast, mit dem man einmal über die Bildungs- und Flüchtlingspolitik in Europa diskutieren sollte.

Zum Ablauf: Nach einer kurzen Begrüßung durch uns übernimmt Michael Theurer MdEP, die Einführung ins Thema der Veranstaltung. Danach gibt es ein Q&A in zwei Blöcken – jeweils nach kurzem Statement von Guy Verhofstadt – zuerst über die europäische Bildungspolitik und anschließend über seinen Vorschlag zur Lösung der Flüchtlingskrise. Und natürlich Häppchen.

Stattfinden wird dieses einmalige Event diese Woche Donnerstag, 10. März 2016, ab 17.00 Uhr auf dem Campus der Uni Hohenheim, im Café Denkbar (http://www.cafe-denkbar.de/anfahrt/).

LHG-BW: Pressemitteilung | Liberale Hochschulgruppen begrüßen Wahlverspechen der FDP, Studierenden wieder mehr Mitbestimmung zu ermöglichen

Der Landesverband der Liberalen Hochschulgruppen Baden-Württemberg begrüßt, dass die FDP Baden-Württemberg in ihrem Wahlprogramm zur Landtagswahl 2016 verspricht, die Mitbestimmung der Studierenden an der Entscheidung, wie die den Hochschulen zur Verfügung gestellten Mittel verwendet werden, wieder auszubauen.

Der Vorsitzende des Landesverbands, Tilman Schmeller, dazu:

„Schon in der Vergangenheit hatte die FDP/DVP-Fraktion im Landtag richtigerweise den Wortbruch der grün-roten Landesregierung gegenüber den Studierenden thematisiert. Da ist es nur folgerichtig, dass die FDP nun auch in ihrem Wahlprogramm unsere Forderung unterstützt, den Studierenden wieder mehr Mitbestimmung einzuräumen.“

Crypto-Party bei der LHG Heidelberg

LHG HD Cryptoparty  2Diesen Dienstag, den 02.02.2016 fand auch in Heidelberg die Crypto-Party mit Jimmy Schulz, Vorsitzender LFA Netzpolitik und geschäftsf. Gesellschafter der CyberSolutions Ltd., statt.
Die Veranstaltung, organisiert von der LHG Heidelberg, hat nicht nur den IT-Horizont der Teilnehmer/innen erweitert, sondern auch großen Spaß bereitet. Neben Verschlüsselungstechniken für den Computer und andere Geräte gab es anregende Gespräche und Diskussionen.
Wir bedanken uns herzlich bei der LHG Heidelberg und bei Jimmy Schulz für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung!

LHG Tübingen begrüßt über 300 Interessierte bei Lindner Veranstaltung

Lindner 29.01.2016Am Freitag, den 29.01.2016 kam Christian Lindner, MdL und Parteivorsitzender der Freien Demokraten, nach Tübingen in die Hermann-Hepper-Halle zum „Night Talk“. Die Veranstaltung wurde von der LHG Tübingen in Zusammenarbeit mit dem FDP Kreisvorstand Tübingen organisiert und durchgeführt. Landtagskandidat Dietmar Schöning moderierte den Abend und informierte u.a. auch über aktuelle Themen der Region. Lindner sprach zu TTIP, Bildung, Wirtschaft, Infrastruktur und auch über Familienpolitik. Mit den über 300 Interessierten, die dem Night Talk lauschten, war der Abend ein voller Erfolg.

 

Volles Haus bei den Cryptoparties in Freiburg und Konstanz

Bei den ersten beiden Veranstaltungsabenden der sog. „Cryptoparties“ in Freiburg und Konstanz sind die Veranstaltungsräume aus allen Nähten geplatzt. Die Themen Datenschutz und Anonymität im Internet stoßen bei Studierenden auf großes Interesse.
Insbesondere Jimmy Schulz sorgte durch seinen Vortrag für einen spannenden Abend.

Freiburg_Cryptoparty

Seminar des LHG Baden-Württemberg ist ein großer Erfolg!

Der LHG-Baden-Württemberg hat im Rahmen des Drei-König-Treffens der FDP Baden-Württemberg ein drei-tägiges Seminar für alle LHGs des Landes organisiert. Dabei gab es spannende Vorträge und Diskussionen rund um Hochschul- aber insbesondere auch Landespolitik. Die Veranstaltungsreihe wurde von 17 Mitgliedern aus sechs verschiedenen Hochschulorten besucht und konnte somit als voller Erfolg verbucht werden.
Gruppenbild_LHG